AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
ANMELDUNG

Die Buchung kann schriftlich, telefonisch, elektronisch oder persönlich mit dem Veranstalter sowie über das elektronische Anmeldesystem der Webseite www.naturschauspiel.at vorgenommen werden. Durch Ihre Anmeldung anerkennen Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen als Vertragsbestandteil.

Nach Anmeldung erhält die/der Auftraggeber/in eine schriftliche Auftragsbestätigung. Teilnehmer/innen an unseren Veranstaltungen, die sich über die Webseite www.naturschauspiel.at angemeldet haben erhalten zur Bestätigung ein E-Mail an ihre E-Mail-Adresse.

Buchungen von Gruppen werden sowohl vom Veranstalter als auch von Naturschauspiel.at individuell betreut.

 

ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Bei Einzelpersonen und Gruppen bis zu 10 Personen, die an einer Einzelführung teilnehmen, ist der Teilnehmerbeitrag unmittelbar nach der Führung zu begleichen. Einzelpersonen die eine mehrtägige Veranstaltung gebucht haben, erhalten gleichzeitig mit der Buchungsbestätigung eine Rechnung über den Gesamtbetrag. Dieser ist rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn zu überweisen.

Gruppen über 10 Personen bzw. Schulgruppen, erhalten nach Unterzeichnung der schriftlichen Auftragsbestätigung eine Teilrechnung über die Anzahlung in Höhe von 50% des Gesamtbetrages. Die Anzahlung ist bis spätestens 1 Monat vor Beginn der Veranstaltung fällig. Der Restbetrag ist im Nachhinein innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungslegung ohne Abzug von Skonti zu begleichen. Bei Zahlungsverzug verrechnen wir 10% Verzugszinsen sowie Mahnspesen.

Die angegebenen Preise für Einzelführungen gelten pro Person/Schüler pro Führung bzw. Tag. In den Preisen sind 20% MwSt. enthalten.

 

STORNOBEDINGUNGEN

Jede Anmeldung ist verbindlich und unterliegt unseren Stornobedingungen.

Einzelpersonen können bei Einzelführungen bis spätestens 3 Tage vor der Teilnahme an der Veranstaltung kostenlos zurücktreten. Der Rücktritt hat schriftlich oder elektronisch zu erfolgen. Erfolgt der Rücktritt zu einem späteren Zeitpunkt oder bleibt der Teilnehmer trotz erfolgter Buchungsbetätigung der Veranstaltung fern, ist der Veranstalter berechtigt, dem Teilnehmer den Gesamtbetrag in Rechnung zu stellen.

Bei Gruppenbesuchen bzw. mehrtägigen Veranstaltungen kann jede Anmeldung bis 30 Tage vor der Veranstaltung schriftlich kostenfrei storniert werden. Bei einem Rücktritt zwischen dem 29. und 7. Tag vor dem vereinbarten Termin verrechnen wir eine Stornogebühr in der Höhe von 50% des Gesamtbetrages. Zwischen dem 6. und 3. Tag 75%, bei späterer Absage oder Nichterscheinen sind 100% des Betrages fällig. Die Stornogebühren entfallen, wenn ein/e Ersatzteilnehmer/in den Platz des Vertragspartners einnimmt.

 

RÜCKTRITT DES VERANSTALTERS UND PROGRAMMÄNDERUNGEN

Sollte aufgrund von unvorhersehbaren Umständen – z.B. kurzfristige Erkrankung des Naturführers, höhere Gewalt, untragbare Wetter- und Geländebedingungen, behördliche Maßnahmen, erhöhtes Sicherheitsrisiko – ein vorgesehenes Programm nicht durchführbar sein, behält sich der Veranstalter das Recht vor, die Veranstaltung abzusagen, anzupassen oder ein Ersatzprogramm durchzuführen oder zu vermitteln. Bei Absage durch den Veranstalter erhält der Teilnehmer die bereits geleisteten Zahlungen retourniert.

 

HAFTUNG

Alle Programme werden unter Berücksichtigung der größtmöglichen Sicherheitsstandards durchgeführt. Seitens des Veranstalters besteht eine Betriebshaftpflichtversicherung, die alle gesetzlichen Verpflichtungen abdeckt. Darüber hinausgehend werden jegliche Haftungsansprüche ausgeschlossen.

Die Teilnahme an den Programmen erfolgt freiwillig und im vollen Bewusstsein der Risiken, die sich in der Natur und im unwegsamen Gelände ergeben. Die Teilnehmer verpflichten sich dazu die Weisungen des Veranstalters, der Naturführer/innen und eventueller Hilfspersonen strikt zu folgen. Wenn ein/e Teilnehmer/in nicht die Teilnahmebedingungen und Weisungen befolgt, behält sich der Veranstalter vor, sie/ihn von der Teilnahme auszuschließen. Bei Ausschluss erfolgt keine Rückerstattung der Kosten.

Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Fremdanbieter.

 

GESUNDHEITLICHE UND MEDIZINISCHE RISIKEN

Die Teilnehmer/innen verpflichten sich, den Veranstalter über allfällige gesundheitliche Probleme in Kenntnis zu setzen. Die Teilnahme erfolgt in jedem Fall auf eigenes Risiko. Der Veranstalter behält sich vor, Teilnehmer die unter Drogen-, Alkohol- oder Psychopharmakaeinfluss stehen von der Teilnahme auszuschließen, sofern diese ein Risiko für die Gruppe darstellen.

 

GERICHTSSTAND

Für alle sich aus den Vertragsbedingungen ergebenden Streitigkeiten ist der Gerichtsstand Gmunden.