Auf Spurensuche im Reich von Biber und Fischotter

Biber_900x600

Während unserer Fluss-Tour begeben wir uns auf Spurensuche nach Bibern und Fischottern und entdecken dabei mit etwas Glück auch Fährten von Rot- und Rehwild oder Füchsen. Dafür haben wir einen besonders idyllischenPlatz am Alm-Fluss für euch ausgewählt, wo wir selbst die Tiere anhand von Spuren schon nachgewiesen haben.

a

Streifen_Biber_Fischotter_1

 

Ihr werdet die Lebensräume von Bibern und Fischottern kennen lernen und alles über ihre Bedürfnisse und ihre Verhaltensweisen erfahren. Wir erzählen euch von unseren Begegnungen mit diesen scheuen und geschützten Tieren, wie sie die Flusslandschaft mitgestalten und durch ihre Eingriffe die Artenvielfalt fördern.

In Teams erkunden wir einen Auenabschnitt und überprüfen den Gewässerverlauf, den Gewässergrund, die Strömung sowie die Beschaffenheit der Ufer und angrenzenden Auenvegetation. Gemeinsam analysieren wir, ob dieser Flussbereich die Vorraussetzungen für das Vorkommen von Bibern und/oder Fischottern erfüllt und durch welche Verbauungen oder Befestigungen sich diese gestört fühlen könnten.

Ihm Rahmen der Analyse werden wir uns auch mit der Frage beschäftigen, warum sie mit ihrem Verhalten Fischteichbesitzer, Fischer und Grundbesitzer verärgern. Können wir Menschen überhaupt noch mit Bibern und Fischottern an einem Ort leben? Welche Konflikte entstehen dabei und wie können wir mit diesen umgehen.

a

Streifen_Biber_Fischotter_2